Geschichte der EVP Frauenfeld

Die EVP Frauenfeld wurde 1955 gegründet. Bereits im Jahr 1956 nahm die EVP an den Kantonsratswahlen teil. Mit grossem Erfolg, wurden doch auf Anhieb 2 Mandate gewonnen. Bei den Gemeinderatswahlen 1958 wurde eine volle Liste mit 40 Kandidaten eingereicht. Der Erfolg war unerwartet gross, stellte doch die EVP 6 Gemeinderäte. In den folgenden Jahren waren die Wahlerfolge unterschiedlich. Es wurden aber immer min. drei Gemeinderäte und ein Kantonsrat gewählt. Mit Hugo Traber stellte die EVP 1965 den ersten Stadtrat. Er wurde 1980 von Rolf Brandenberger abgelöst. Als Nachfolger von Rolf Brandenberger wurde Peter Glatz nominiert und im Februar 1987 gewählt. Er war damals noch Mitglied der inzwischen aufgelösten LSP. Er trat 1999 als Stadtrat zurück. Seit dem ist die EVP nicht mehr im Stadtrat vertreten.