Über uns

Grundlage

Politik ist immer Dienst am Mitmenschen. Mit dem grossgeschriebenen „E" haben wir den besonderen Auftrag, aus dem Glauben heraus zu handeln. Mit einer evangelischen Grundhaltung versuchen wir, bewusst und wirksam, nach bestem Wissen und Gewissen zu politisieren.

Als evangelische Volkspartei, einer Partei der Mitte, werden wir medienmässig weniger beachtet, da die Links- oder Rechtsparteien mit ihrer Polarisierung grössere Beachtung finden. Wir sind deshalb darauf angewiesen, andere Wege zu gehen, um auf unsere Ziele aufmerksam zu machen. Unseren Schwerpunkt setzen wir in eine sachbezogene und am Menschen orientierte Politik, wobei uns insbesondere eine ausgewogene Familienpolitik wichtig ist. Als EVP wollen wir uns aktiv am politischen Geschehen beteiligen und insbesondere in ethischen Fragen Stellung beziehen, wie wir dies in der Vergangenheit z.B. schon bei der Gentechnologie, bei Umweltfragen, bei Fragen des öffentlichen Verkehrs oder bei der Bewältigung von Suchtproblemen getan haben.

Zusammenarbeit

Seit einigen Jahren arbeitet die EVP eng mit der CVP zusammen. So werden schon länger die Fraktionssitzungen für den Gemeinderat miteinander abgehalten. Seit den GR Wahlen 1999 bilden die EVP und CVP eine Fraktionsgemeinschaft. Auch werden diverse Anlässe miteinander durchgeführt.

Mitgliederversammlung

Einige Geschäfte werden durch die Mitgliederversammlung entschieden. Jährlich findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. An dieser werden der Präsident und die übrigen Mitglieder der Parteileitung gewählt. Die Abnahme der Jahresrechnung und die Festsetzung des Mitgliederbeitrages liegen ebenfalls in der Kompetenz der Mitgliederversammlung. Es finden aber auch unter dem Jahr Mitgliederversammlungen statt. An diesen werden Parolen zu kommunalen Wahlen und Abstimmungen gefasst.