News

Ja zum Hallenbad mit Sauna

Die Mit­glie­der der EVP Frau­en­feld sagen Ja zu den Bau­kre­di­ten für das neue Hal­len­bad und die Sauna.

Die November-Versammlung der EVP Frau­en­feld fand in der frisch sanier­ten Schul­an­lage Auen statt. Mit Maske und Abstand konn­ten sich die Mit­glie­der ein Bild der neuen Räume machen. Schul­lei­ter Clau­dio Ber­nold zeigte viele Details und führte durch weite Gänge und ver­schlun­gene Unter­grund­wege in die ver­schie­de­nen Gebäude. Alles in allem ein gelun­ge­nes Bau­pro­jekt. 

Mit dem Hal­len­bad steht in Frau­en­feld bereits das nächste Gross­pro­jekt an. An ver­gan­ge­nen Ver­samm­lun­gen hat sich die EVP mit der Not­wen­dig­keit und den ver­schie­de­nen Vari­an­ten aus­ein­an­der­ge­setzt. Nun ging es um den Kre­dit für das aus­ge­wählte Bau­pro­jekt. Nach ein­ge­hen­der Dis­kus­sion haben die Mit­glie­der der EVP Frau­en­feld die JA-Parole gefasst. Unbe­strit­ten war, dass bei einem Neu­bau auch ein Sau­na­be­reich mit­ge­baut wer­den soll. Er bie­tet einen Mehr­wert und kann min­des­tens kos­ten­neu­tral betrie­ben wer­den.

Die Bud­gets der Primar- und Sekun­dar­schul­ge­meinde boten dies­mal Anlass zur Dis­kus­sion. Im Zuge des neuen Finanz­aus­gleichs sinkt die Abga­ben der Sekun­dar­schul­ge­meinde, was eine Sen­kung des Steu­er­fus­ses um 6% ermög­licht. Dage­gen stei­gen die Kos­ten bei der Pri­mar­schul­ge­meinde um ca. 3 Steu­er­pro­zente. Den­noch wird hier der Steu­er­fuss um 6% erhöht. Die Erhö­hung ist in der Bot­schaft zwar teil­weise begrün­det, hin­ter­lässt aber den­noch Fra­ge­zei­chen. Schluss­end­lich fass­ten die Mit­glie­der aber auch hier zwei­mal die JA-Parole. 

Gänz­lich unbe­strit­ten war dage­gen die Nomi­na­tion von Michel Dubach, er wurde mit Applaus für eine wei­tere Amts­zeit in der Pri­mar­schul­be­hörde auf­ge­stellt.